Alles Gute für Ihre Gesundheit

Reha-Sport

Reha-Sport

Was ist Reha-Sport?

Reha-Sport ist eine nach §44 des SGB krankenkassenpflichtigeTherapieform welche in einem vom BSNW des Deutschen Sportbundes
zugelassenen Rehasportvereines durchzuführen ist.
Hier werden in kleineren Gruppen die Teilnehmer an sportliche Aktivitäten herangeführt.

Dieses Training ist für jeden auch mit verschiedenen Erkrankungen und Handicaps möglich.

Speziell weitergebildete Therapeuten stellen sich individuell auf die Bedürfnisse der Patienten ein und dosieren das Training entsprechend der Krankheitsbilder mit ihren vielfältigen Symptomen.

Haben Sie Erkrankungen an der Wirbelsäule (Bechterew, Bandscheibenvorfall, Skoliose, Hohlkreuz, Rundrücken) oder der Gelenke(Rheuma, Fibromyalgie, Fehlstellungen) ,sind sie operiert worden oder leiden sie unter Fehlformen oder Funktionsverlust des Bewegungsapparates?
Fragen Sie Ihren Therapeuten oder Ihren Arzt nach der Möglichkeit zur der Teilnahme am Rheasport.

In der Regel werden 50 Anwendungen in einem Zeitraum von 6-18 Monaten verordnet.

Auch bei neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall, Multiple Sklerose oder Parkinson besteht die Teilnahme am Rheasport für Neurologie.

Im Reha-Sport verfügt die Riedi-Med über die Zulassung des BSNW (Behindertensportverein Nordrhein-Westfalen).

Die Leistungen im einzelnen:

Orthopädisch / chirurgischer Reha-Sport bei
  - Haltungsschäden
  - Schäden an der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates
  - Künstlichen Hüft-, Knie- und Schultergelenken
  - Arthrose

Neurologischer Reha-Sport bei
  - Parkinson
  - Schlaganfall
  - Multiple Sklerose (MS)
  - Peripheren Lähmungen